Telekom fördert regionalen Jugendsport

Das “T“ auf der Brust

Telekom sponsert der Kindermannschaft des SV 1919 einen Trikotsatz

Die Reuriether und Häselriether Jungs spielen wie die großen Bayern – zumindest im Trikot des gleichen Sponsors. Das “T“ und die bekannten Telekom-Digits prangen nun auf der Brust der 15 blauen Kindertrikots. Wie kommt es denn dazu, dass sich das Schwergewicht des Fussballsponsorings für die Reuriether Kindermannschaft engagiert, wird sich der eine oder andere vielleicht fragen.

„Das haben wir einer Mitarbeiterin der Telekom zu verdanken, die in Reurieth wohnt und Vereinsmitglied ist“, so der Vereinsvorsitzende Steven Marbach. „Sie kam eines Tages auf uns zu und berichtete von einer internen Mitarbeiteraktion, die die Telekom ausgerufen hat und fragte, ob sie sich für uns für einen gesponserten Trikotsatz bewerben soll. Da haben wir natürlich sofort JA gesagt“.

Zusammen mit Karstadt Sports verloste die Telekom unter ihren Mitarbeitern 100 Trikotsätze für deren Vereine. Es sollte dazu eine Kurzbewerbung eingereicht werden. Gesagt – getan. Es gab zig Bewerbungen; die Telekom ist ein großer Konzern und viele Mitarbeiter haben sich beteiligt. „Wir haben uns riesig gefreut, als eines Tages die E-Mail kam, dass der SV 1919 Reurieth gewonnen hat. Wer kann schon von seinem Dorfverein sagen, dass er mit dem Logo eines der größten Sportsponsoren spielen kann. Ein dickes Dankeschön an die Telekom. Wir sind sehr stolz darauf“.

„Und ich bin es auch“, so Silke Armann, die dem Verein dazu verholfen hat. „Eine klasse Aktion und für uns Mitarbeiter einmal mehr die Gelegenheit zu zeigen, dass unser großer Konzern nicht nur die Großen unterstützt. Ich freue mich sehr, dass ich meinen Verein damit unterstützen kann und wünsche den Kids viel Freude mit den Trikots … und natürlich viele Siege“.

 

Fotos: Stine Wiener

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.