Sterne des Sports 2014

v.l.: Matty Wiener, Steven Marbach, Alexander Wolf, Nico Dauer, Ulrich Hofmann

Sterne des Sports 2014v.l.: Matty Wiener, Steven Marbach, Alexander Wolf, Nico Dauer, Ulrich Hofmann

Ein wunderbarer Abend

 

Bereits zum zweiten Mal nahmen wir an der Verleihung des      “Stern des Sports” teil. Aber in diesem Jahr haben wir uns vorgenommen mehr Engagement und Liebe in unsere Selbstpräsentation zu stecken – mit Erfolg!

Am 16.09.2014 um 19.30 Uhr war es dann endlich soweit, das Warten hatte ein Ende. Wir, das waren Steven, Nico und ich (Matty), betraten den geschmückten Bankettsaal des CCS in Suhl. Freundlich wurden wir durch den Vorstand und die Mitarbeiter der  vr bank Südthüringen eG begrüßt. Es war eine sehr gut besuchte Veranstaltung. Auch mehrere Vereine unserer Umgebung, wie  z.B.: der SV 84 St.Bernhard oder Hainaer Sportverein, wollten sich diesen Abend nicht entgehen lassen.

 

Sterne des Sports 2014v.l.: Matty Wiener, Steven Marbach, Alexander Wolf, Nico Dauer, Ulrich Hofmann

Ein wunderbarer Abend

 

Bereits zum zweiten Mal nahmen wir an der Verleihung des      “Stern des Sports” teil. Aber in diesem Jahr haben wir uns vorgenommen mehr Engagement und Liebe in unsere Selbstpräsentation zu stecken – mit Erfolg!

Am 16.09.2014 um 19.30 Uhr war es dann endlich soweit, das Warten hatte ein Ende. Wir, das waren Steven, Nico und ich (Matty), betraten den geschmückten Bankettsaal des CCS in Suhl. Freundlich wurden wir durch den Vorstand und die Mitarbeiter der  vr bank Südthüringen eG begrüßt. Es war eine sehr gut besuchte Veranstaltung. Auch mehrere Vereine unserer Umgebung, wie  z.B.: der SV 84 St.Bernhard oder Hainaer Sportverein, wollten sich diesen Abend nicht entgehen lassen.

Nach kurzer Begrüßung und Anmoderation durch den Vorstand der vr bank, Herrn Horst Klumb, begann auch schon die Preisvergabe für die Plätze 28 bis 7. Die Spannung stieg in jede Fingerspitze – “hoffentlich” werden wir jetzt nicht aufgerufen! Jeder der aufgerufenen Vereine erhielt für diese Platzierungen einen Scheck in Höhe von 100 Euro. Solch einen erhielten wir im vergangenem Jahr. Doch dieses Jahr kam es anders!

Nach der ersten Übergaberunde folgte ein kurzes Showprogramm durch zwei junge und talentierte Künstler. Danach ging es schon weiter und unser Adrenalinspiegel stieg ins Unermessliche! Es war an der Zeit die Plätze 6 bis 4 zu vergeben: Es ging los…Platz 6: der Hainaer Sportverein…

 

…plötzlich erschien unser Vereinsname auf dem 5. Platz und Steven durfte den wohlverdienten Preis abholen. Ein einprägender Moment! smile Wir erhielten als Anerkennung für die bisher geleistete Arbeit all unserer Helfer, Mitlgieder und Vorstände einen Scheck mit der stolzen Summe von 250 Euro.

 

 

Nach uns belegte der RSV Ilmenau den 4. Platz, SV 90 Gräfenroda Platz 3, Bushido Ilmenau e.V. Platz 2 und der Trampolinsportverein Suhl e.V. Platz 1. Der TSV Suhl e.V. machte mit fast unnachahmlichen Beispiel vor, was man durch eisernen Willen und viele ehrenamtlich Helfer erreichen kann. Sie renovierten eine alte verwahrloste Sporthalle und können nun eine moderne und große Sporthalle ihr Eigen nennen. Zurecht der erste Platz!!!

 

Danach liesen wir den Abend noch gemütlich bei Speis und Trank ausklingen. 

Wir möchten dem Organisator, der vr bank Südthüringen eG, und dem Veranstalter, dem DOSB – Sterne des Sports, recht herzlich für diesen wunderbar lustigen und erfolgreichen Abend danken!

 

 

ABER – und jetzt kommt’s – der größte Dank gebührt euch! Euch Helfer, Mitglieder, finanzielle Unterstützer, Sponsoren und Vorstände. Ohne EUCH alle hätten wir das bis hierhin nie geschafft. Nächstes Jahr werden wir noch mehr abräumen wink

VIELEN DANK!!!

 

…auch der KSB Hildburghausen veröffentlicht einen Bericht hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.