8. Punktspiel

8. Punktspiel – Tabellenspitze vorerst erobert

 

SV 1919 Reurieth e.V.   3 : 0   TSV 08 Gleichamberg II

 

Torschütze:

  • David Hopf
  • Stefan Frank (2)

  

 

Auch ohne unseren Flügelspieler Matty und unseren Abwehrrecken Danny sollte diesmal ein Sieg gelingen, um den Anschluss an die Tabellenspitze zu halten. In der ersten Halbzeit taten wir uns aber sehr schwer […]

 

8. Punktspiel – Tabellenspitze vorerst erobert

 

SV 1919 Reurieth e.V.   3 : 0   TSV 08 Gleichamberg II

 

Torschütze:

  • David Hopf
  • Stefan Frank (2)

 

Auch ohne unseren Flügelspieler Matty und unseren Abwehrrecken Danny sollte diesmal ein Sieg gelingen, um den Anschluss an die Tabellenspitze zu halten. In der ersten Halbzeit taten wir uns aber sehr schwer, da zum einen die Gleichamberger massiv in der Abwehr standen und wir zum anderen nicht unser bisher erfolgreiches Spiel über unsere schnellen Außen zelebrieren konnten. Technisch überlegen gingen wir immer wieder in Zweikämpfe, statt mit langen Pässen Raum zu schaffen. Auch nutzen wir unsere Schnelligkeitsvorteile nicht konsequent genug aus. So konnten in der ersten Halbzeit nur wenige echte Torchancen erarbeitet werden, die aber der Torwart der Gleichamberger entschärfte. Pech das Stefan bei einem der guten Angriffe nur den Pfosten traf. So mussten wir uns zur Halbzeit mit einem 0 : 0 begnügen.

Die zweite Hälfte der Partie gingen wir mit mehr Selbstvertrauen an und besannen uns endlich auf unsere Stärken. Lange Pässe aus dem Mittelfeld auf unsere Außen waren das profane Mittel, um die stabile und erfahrene Gleichamberger Abwehr zu knacken. Ein Lob dabei unserem Oldie Frank, der das Mittelfeld beherrschte und so fast alle Zweikämpfe für sich entscheiden konnte. 

Durch einen Pass aus dem Mittelfeld auf rechts konnte Stefan in den Strafraum eindringen und klug in den freien Raum für David auflegen, der so in der 53. Minute mit einem schönen Schuss endlich das lange fällige 1:0 erzielen konnte. Danach spielten wir befreit auf und konnten uns immer wieder Chancen erarbeiten.

Sehenswert das 2:0 von Stefan, der den Ball im Strafraum unter Bedrängnis annahm und mit einer kurzen Drehung den Ball im Gleichamberger Tor unterbrachte. Auf Grund seiner guten Leistung in der zweiten Halbzeit konnte er dann auch sprichwörtlich mit breiter Brust das 3:0 und damit den Endstand erzielen.

Ein großes Lob gebührt auch den Leistungen unserer tatkräftigen und agilen Spieler: Christian, Hagen, Hannes und Brian, die sich gut in das Spiel integrierten und mit Ihrer Leistung essentiell zum Sieg beitrugen.

Für das nächste anstehende Spiel gegen Erlau III wäre es wünschenswert, wenn wir gleich zu Beginn mit dem Selbstvertrauen und der Aggressivität der zweiten Halbzeit beginnen, um die Tabellenspitze verteidigen zu können.

…Danke an Jochen für den Bericht

Nur der SVR <3

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.