4. Spieltag Spielbericht

Spielbericht: 4. Spieltag

Ein wahrer Torreigen

Am Sonntag durften wir nach zwei Spielabsagen zu unserem zweiten Pflichtspiel auf heimischen Rasen auflaufen. Unser Gegner Ummerstadt II trat zunächst nur mit neun Mann an, konnte aber dann noch einen weiteren Spieler aufs Feld bringen. Von der ersten Minute an waren wir die spielbestimmende Mannschaft. Das Spiel fand praktisch während der 90 Minuten nur in der Hälfte des Gegners statt. Unsere Abwehr hatte nicht viel zu tun, wehrte aber die wenigen Angriffe des Gegners souverän ab. 
In der 6. Minute schlug es das erste Mal im Tor der Gäste ein – 1:0 durch Jan. Danach fielen die Tore in regelmäßigen Abständen: 18. Min. Frank, 23. Min. Tobi, 36. Min. David, 41. Min Stefan und kurz vor der Halbzeit in der 45. Min. nochmals Frank.

 

Spielbericht: 4. Spieltag

Ein wahrer Torreigen

Am Sonntag durften wir nach zwei Spielabsagen zu unserem zweiten Pflichtspiel auf heimischen Rasen auflaufen. Unser Gegner Ummerstadt II trat zunächst nur mit neun Mann an, konnte aber dann noch einen weiteren Spieler aufs Feld bringen. Von der ersten Minute an waren wir die spielbestimmende Mannschaft. Das Spiel fand praktisch während der 90 Minuten nur in der Hälfte des Gegners statt. Unsere Abwehr hatte nicht viel zu tun, wehrte aber die wenigen Angriffe des Gegners souverän ab. 
In der 6. Minute schlug es das erste Mal im Tor der Gäste ein – 1:0 durch Jan. Danach fielen die Tore in regelmäßigen Abständen: 18. Min. Frank, 23. Min. Tobi, 36. Min. David, 41. Min Stefan und kurz vor der Halbzeit in der 45. Min. nochmals Frank.

Dieser Torreigen setzte sich auch in der zweiten Halbzeit fort. Stefan konnte das Leder noch viermal versenken und auch Danny trug sich auch noch zweimal in die Torschützenliste ein. Insgesamt sahen die leider wenigen Zuschauer (Ansetzungen um 13.00Uhr) ein gutes Spiel unserer Mannschaft mit sehr gelungen Kombinationen. Schön zu sehen war, dass auch nach den Einwechslungen das Spiel unserer Mannschaft nicht an Fahrt verlor und die Einwechsler sich nahtlos einfügen konnten. Allerdings muss auch gesagt werden, das der schwache Gegner unser Spiel kaum störte und uns kombinieren lies. Stärkere Gegner werden uns wesentlich mehr fordern.

Wenn wir diese gezeigte Leistung mit dem gelungenen Zusammenwirken aller Mannschaftsteile auch gegen stärkere Gegner abrufen können, werden wir auf jeden Fall ein gewichtiges Wort beim Aufstieg mitreden können.
As always: einziger kleiner Kritikpunkt war die Chancenverwertung. Mit noch etwas mehr Konzentration vor dem Abschluss wären noch ein paar Tore mehr drin gewesen. Aber das ist Meckern auf hohem Niveau…


Nur der SVR <3

© Jochen Bauer 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.