Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x
FanShop online!
Es ist uns eine Herzensangelegenheit Euch den neuen Fanshop zu präsentieren. Gehe einfach im Menü auf FANSHOP!
Neu: Spende nun auch online an uns
ob anonym oder nicht - von nun an könnt ihr online an uns spenden. Mehr Infos findet ihr unter der Rubrik SPONSORING-ONLINE SPENDE.
Details zur Saison 2017/18
Der Spielplan und die Tabelle sind veröffentlicht. Mehr Infos findet ihr in der Rubrik SPORTBEREICHE-FUSSBALL. Nur der SVR!
Veranstaltungen 2018
...den vollständigen Veranstaltungskalender könnt ihr unter der Rubrik VEREIN-VERANSTALTUNGSPLAN AKTUELL einsehen!
Angebot von Tanz- und Kindersportkursen
Lust auf Bewegung und Tanz? Dann seid ihr bei uns genau richtig! Mehr Informationen findest du unter SPORTBEREICHE-KINDERSPORT.
Abteilung Tischtennis
Mehr Informationen findest du unter SPORTBEREICHE-TISCHTENNIS


Eine Analyse: Saison 2016/17

Spieljahr 2016/17: Ein Auf und Nieder mit Happy End!


Die zweite Saison der neuformierten Reuriether Mannschaft war eher durchwachsen. Zwar 
spielten wir immer im Vorderfeld mit und hatten mit Platz 3 unsere schlechteste Platzierung über die gesamte Saison, aber am Ende war Platz 3 eben auch unser endgültiger Tabellenstand. Der Beginn der Saison mit acht Siegen in Folge war vielversprechend. Leider verloren wir am 7. Spieltag durch ein rüdes Foul unseren Goalgetter Stefan, dessen Fehlen sich in den folgenden Spielen bemerkbar machte.
Die ersten Punktverluste kassierten wir in Stressenhausen, wo wir leider nicht in Bestbesetzung antreten konnten und gegen ein aggressiv spielendes Team zu ängstlich agierten. Dies war, von den Spielen gegen die „Norweger“ abgesehen, der Auftakt einer Serie von 5 Niederlagen in Folge. Das Spiel gegen den Tabellenführer St. Bernhard konnte man noch in die Kategorie „gut“ einstufen und ein Unentschieden wäre gerecht gewesen, ein unglückliches Eigentor unseres Chefs Steven sorgte aber leider dafür, dass die Gäste alle 3 Punkte mitnahmen. Der Tiefpunkt war [...]

Spieljahr 2016/17: Ein Auf und Nieder mit Happy End!


Die zweite Saison der neuformierten Reuriether Mannschaft war eher durchwachsen. Zwar 
spielten wir immer im Vorderfeld mit und hatten mit Platz 3 unsere schlechteste Platzierung über die gesamte Saison, aber am Ende war Platz 3 eben auch unser endgültiger Tabellenstand. Der Beginn der Saison mit acht Siegen in Folge war vielversprechend. Leider verloren wir am 7. Spieltag durch ein rüdes Foul unseren Goalgetter Stefan, dessen Fehlen sich in den folgenden Spielen bemerkbar machte.
Die ersten Punktverluste kassierten wir in Stressenhausen, wo wir leider nicht in Bestbesetzung antreten konnten und gegen ein aggressiv spielendes Team zu ängstlich agierten. Dies war, von den Spielen gegen die „Norweger“ abgesehen, der Auftakt einer Serie von 5 Niederlagen in Folge. Das Spiel gegen den Tabellenführer St. Bernhard konnte man noch in die Kategorie „gut“ einstufen und ein Unentschieden wäre gerecht gewesen, ein unglückliches Eigentor unseres Chefs Steven sorgte aber leider dafür, dass die Gäste alle 3 Punkte mitnahmen. Der Tiefpunkt war das Spiel gegen Bedheim II, die als Tabellenletzter mit 0 Punkten im Gepäck bei uns anreisten. Die Ansetzung eines Alt-Herren Spieles am Abend vorher und das Fehlen einiger Stammspieler waren schon ungünstige Voraussetzungen. Zudem wurde der Gegner zu leicht genommen, was uns letztendlich drei sichere Punkte kostete. Bei Auswärtsniederlagen gegen Ummerstadt II und Römhild II mussten wir weitere sechs Punkte abgeben. Hier machte sich das Fehlen einiger wichtiger Stammspieler auf Grund von Verletzungen oder privaten Verhinderungen bemerkbar. Trotzdem kämpften wir uns wieder aus diesem Tief heraus und konnten die restlichen Spiele mit drei Siegen und einem Unentschieden gegen Stressenhausen erfolgreich gestalten. Das letzte Spiel
in St. Bernhard gegen den designierten Staffelsieger war das beste Spiel der Saison. Wir konnten endlich unser Spiel aufziehen, Einsatz und unbedingter Siegeswille waren bei jedem vorhanden. Dieses Spiel macht Mut für die bevorstehenden Aufgaben. Ummerstadt II verlor sein vorletztes Punktspiel gegen Gellershausen II, damit konnte letztendlich der dritte Tabellenplatz gesichert werden. Zu diesem Zeitpunkt war aber der Aufstieg Geschichte.
Da aber St. Berhard mit Dingsleben und Stressenhausen mit Bedheim eine SG gründeten, war plötzlich wieder ein Aufstiegsplatz frei, der in einem Relegationsspiel zwischen der SG 51 Sonneberg II und uns ausgespielt werden musste. Auch hier konnten wir an die Leistungen unseresletzten Punktspieles in Bannert anknüpfen. In einem spannenden und emotionsgeladenen Spiel, dass mit einem 3 : 3 nach der Verlängerung sogar im Elfmeterschießen entschieden wurde, hatteunser Käptn leider das Pech, den entscheidenden Elfer zu verschießen. Damit war der Aufstieg wiederum Geschichte.
Kurz darauf erreichte uns jedoch die erfreuliche Nachricht, dass auf Grund der Rückstufung von Häselrieth II und Gompertshausen/Hellingen in die 2.KK unsere Mannschaft in die 1.KK West eingestuft wurde. So konnte unser Saisonziel, wenngleich auch über Umwege und mit Glück doch noch erreicht werden.

Jetzt heißt es mit dem Engagement der letzten Spiele die bevorstehenden Aufgaben anzugehen 
und um das Klassenerhalt zu erreichen. Dafür ist der unbedingte Einsatzwille jedes Einzelnen gefragt, denn leichte Spiele gibt es jetzt nicht mehr.

Die Unterstützung der Sportfreunde und Fans ist jedenfalls gesichert! Wir freuen uns auf die neue Saison und hoffen auf viele spannende und erfolgreiche Spiele!



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok